September 2018

Wir wachsen weiter!!!

Wir freuen uns Frau Lena Ceglarek zum 01. September bei uns als neue Auszubildende begrüßen zu dürfen. Sie wird unsere Praxis ab sofort kräftig unterstützen.

Willkommen im Team!

 
August 2018

Sommerzeit - Reisezeit

Prophylaxe - Mittelmeer-Krankheiten

Der Sommer ist da und die Urlaubsplanung ist bei vielen Tierbesitzern schon in vollem Gange. Vergessen Sie bitte vor der Abreise Richtung Süden mit Ihrem Vierbeiner nicht folgendes zu überprüfen:

1. Impfstatus: alle nötigen Impfungen auf aktuellem Stand??
2. Mittel gegen Zecken, Flöhe, Schmetterlingsmücken (Leishmaniose-Überträger!!!) und Stechmücken/Bremsen??
3. Erste-Hilfe-Set für Notfälle vor Ort??
4. Heimtierausweis dabei für die Grenze?
5. Wurmkur besorgt, damit sie keine unerwünschten Reisemitbringsel mit nach Hause bringen??
6. Einreisebestimmungen im Urlaubsland: 
 Liste der Einreisebestimmungen

Bei Fragen bezüglich Ihres Urlaubes mit Haustier incl. Einreisebestimmungen etc. beraten wir Sie gerne!!

 

 
Juni 2018

Impferinnerungen - DSGVO

Aufgrund der neuen Bestimmungen der "europäischen Datenschutz-Grund-Verordnung" (DSGVO) dürfen wir ohne Ihre schriftliche Einverständniserklärung leider ab sofort keine Impferinnerungen mehr für Ihre Tiere veschicken. Sobald Sie beim nächsten Besuch bei uns in der Praxis das Formuler ausgefüllt haben bekommen Sie wieder wie gewohnt und gewünscht die Postkarte für Ihre Liebsten. Bitte überprüfen Sie daher den Impfstatus Ihrer Tiere, damit Sie den nächsten Termin nicht verpassen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!! Ihr Praxisteam  

 
Mai 2018

Tierärzte ohne Grenzen - Impfen für Afrika am 8. Mai

Am 8. Mai fand zum 14. Mal der Aktionstag „Impfen für Afrika!“ statt. An diesem Tag spendete unsere Tierarztpraxis wie immer die Hälfte der Impf-Einnahmen an Tierärzte ohne Grenzen. Die Organisation finanziert mit den Spenden ein Projekt der Entwicklungszusammenarbeit in Ostafrika. Tierhalter konnten die Aktion unterstützen, indem sie ihr Haustier am Aktionstag  bei uns in der Praxis impfen lassen. Die Impfung kostet an diesem Tag keinen Cent extra. Wenn Sie den Termin verpasst haben können Sie natürlich jederzeit auch direkt mit einer Spende oder der Mitgliedschaft diese Projekte unterstützen.

„Geimpft werden müssen die Vierbeiner ohnehin. Am besten geschieht das am 8. Mai“, erläutert Julian Juhrs, der den Impftag bei Tierärzte ohne Grenzen organisiert „Jeder Tierhalter kann so mit seiner Katze, seinem Hund oder seinem Kaninchen ohne weiteren Aufwand dazu beitragen, lebensnotwendige Unterstützung in Afrika zu leisten“, so Juhrs. Rund 30 Millionen Haustiere sind in Deutschland offiziell registriert. Am Aktionstag sollen insgesamt 260.000 Euro Spendengelder zusammenkommen. Zum Vergleich: Deutsche Tierhalter geben jährlich 3,1 Milliarden Euro für Futter und eine knappe weitere Milliarde Euro für Tierspielzeug, Hundegeschirr und Co. aus.

Die Spenden aus dem Aktionstag 2018 fließen in ein Projekt von Tierärzte ohne Grenzen in Afrika. Dort soll mit den Spendengeldern die Nutztierhaltung von den Wanderviehhaltern unterstützt und gesichert werden, die deren Ernährungsgrundlage und Einkommensquelle darstellt. Dabei werden die Tiere veterinärmedizinisch versorgt, Futtermittelengpässe überbrückt und Zugang zu sauberem Trinkwasser gesichert.

Weitere Informationen finden Sie auf www.impfenfuerafrika.de

Der Aktionstag „Impfen für Afrika!“ wurde von Tierärzte ohne Grenzen 2004 ins Leben gerufen. Er startete zunächst als Pilotprojekt im Raum Hannover und wird seit 2005 jedes Jahr im Mai deutschlandweit durchgeführt. Der Impftag zu einer festen Größe in unserer Praxis-Jahresplanung geworden und wir nehmen bereits im 13. Jahr teil.   

 
April 2018

Neuer RHD-2 Impfstoff ab sofort bei uns in der Praxis verfügbar!

In den letzten Monaten gab es sowohl bei der Rabbit-Haemorhagic-Disease (RHD) als auch bei der Kaninchenseuche (Myxomatose) in Baden Württemberg großflächige Ausbrüche. Die Myxomatose hat sich innerhalb von drei Monaten von der Region Pforzheim bis Freiburg verbreitet. Dort wurden pro Tag bis zu 30 tote Kaninchen pro Wiese abgesammelt. Eine weitere Verbreitung in unsere Region ist nicht auszuschließen. Auch die RHD forderte ähnliche viele tote Tiere. Die Erkrankung kann auf zu Hause gehaltene Tiere übertragen werden.

Gegen den neuen Stamm der RHD (RHD-2) gab es bislang keinen ausreichend wirksamen Impfstoff. Alle auf dem Markt befindlichen Vaccine waren auf die bisher auftretende Form (RHD-1) abgestimmt. Gegen RHD-2 war dieser nur zu 70% wirksam. Seit MItte Mai ist nun der neu entwickelte RHD-2 Impfstoff auf dem Markt erhältlich und wir haben ihn auch ab sofort vorrätig.

Der allgemein erhältliche Impfstoff gegen Myxomatose ist gut wirksam und schützt die Kaninchen ausreichend gegen die tötlich verlaufende Krankheit. Das heisst, wenn Sie Ihre Kaninchen bisher bei uns gegen Myxomatose haben impfen lassen, dann haben diese auch weiterhin einen gut wirksamen Impfschutz.

Bei Fragen hierzu können Sie sich gerne an unsere Praxis wenden.

 

Offizielle Infos zum aktuellen RHD-Ausbruch

Offizielle Infos zum aktuellen Myxomatose-Ausbruch

Myxomatose in Freiburg

 

 
März 2018

Unser Online-Shop für Tierfutter und Tierzubehör ist online!!

Ab sofort können Sie Ihr Tierfutter (viele Sorten wie Hills, Royal Canin, Eukanuba etc.) über unseren Online-Shop direkt rund um die Uhr bestellen und auch kostenfrei zu sich nach Hause liefern lassen oder bei uns in der Praxis abholen!! (Lieferung nur an deutsche Adressen möglich)

Sie finden dort auch Dinge wie Tierzubehör, Futter-Ergänzungsmittel und viele weitere Dinge rund ums Tier. Schauen Sie einfach mal rein...!

Hier gelangen Sie direkt zum Shop:    🐶🐱🐭🐰🐣

 
Februar 2018

Die Zeckensaison hat begonnen!!

Durch die frühen warmen Temperaturen hat die diesjährige Zeckensaison deutlich früher begonnen. Bereits seit März sind die kleinen Blutsauger unterwegs auf der Suche nach Hunde- und Katzenblut. Gerade hier im Bereich Südbaden in der Bodensee-Region um Konstanz, Radolfzell und Allensbach ist jede 5. Zecke mit den Borreliose-Erregern infiziert.

Schützen sie Ihre Tiere rechtzeitig! Gerne beraten wir Sie in unserer Tierarztpraxis welches das beste Präparat für Ihr Tier ist.

NEU: seit diesem Jahr gibt es auch eine Tablette für Hunde gegen Zecken und Flöhe. Die Wirksamkeit dieser Tablette ist bis zu 3 Monate.

 
Januar 2018
Wie oft muß ich meinen Hund bzw. meine Katze entwurmen?

Fachleute empfehlen, Hunde und Katzen mindestens alle drei Monate zu entwurmen. 

Gerne untersuchen wir eine Kotprobe Ihrer Tiere auf Wurmeier um zu überprüfen, ob ein Befall vorliegt oder nicht. Bereits am gleichen Tag können wir Ihnen dann das Ergebnis mitteilen.
Über den folgenden Link "Entwurmungstest " können Sie über einen Fragenbogen herausfinden wie groß das Wurmrisiko für Ihr Tier ist. Durch die vielen Füchse ist die Verbreitung des kleinen Fuchsbandwurmes hier in der Region Konstanz, Allensbach, Kreuzlingen und Radolfzell sehr verbreitet.

Bei allen Fragen rund um das Entwurmen beraten wir Sie gerne.

 
Dezember 2017

Langer Donnerstag für Berufstätige !!!

Für Berufstätige bieten wir jeden Donnerstag von 18.00 - 20.00 Uhr eine Terminsprechstunde an.
So können Sie stressfrei auch abends zum Tierarzt!!
(Bitte telefonisch Termin vereinbaren)

 
November 2017

Erste-Hilfe-Kurse:

Im Oktober/November finden wieder beide Module unseres Erste-Hilfe-Kurses statt. 

WICHTIG: Beide Kurse sind eigenständig und bauen nicht aufeinander auf. Sie können daher auch den zweiten Kurs buchen ohne Modul 1 vorher belegt zu haben. Die Inhalte sind komplett unterschiedlich und es ist keine Vorkenntnis vom anderen Kurs nötig.

Kurs A: Dienstag, 17. Oktober um 19.00 Uhr bei uns in der Praxis
(Thema: Erste Hilfe bei Unfällen und Verletzungen von Tieren)


Kurs B: Dienstag, 07. November um 19.00 Uhr bei uns in der Praxis
(Thema: Leichte Gastritis oder lebendbedrohliche Magendrehung - Wie erkenne ich ernste Krankheiten bei meinem Tier richtig?)


Bitte unbedingt vorher bei uns anmelden, da nur eine begrenzte Teilnehmerzahl möglich ist
.

Weitere Infos können Sie dem "Erste-Hilfe-Kurs"-Abschnitt dieser Website entnehmen. Für Fragen und für Anmeldungen wenden Sie sich bitte direkt an unsere Praxis.

 
Oktober 2017

Wir wachsen weiter!!!

Wir freuen uns Frau Linda Hartmann zum 01. Oktober bei uns als neue "Front-Frau" an der Anmeldung begrüßen zu dürfen. Sie wird unsere Praxis ab sofort kräftig unterstützen.

Willkommen im Team!

 
September 2017

Aktion "Check meinen Chip"

Video

Im  September führt unsere Praxis gemeinsam mit dem Bundesverband praktizierender Tierärzte (bpt) in Kooperation mit Tasso und dem Deutschen Haustierregister die Aktion „Check meinen Chip“ durch. Jeder Hunde- oder Katzenbesitzer kann in dieser Zeit eine Tierarztpraxis aufsuchen, um die Funktionsfähigkeit des Mikrochips bei seinem Tier checken und gleichzeitig überprüfen zu lassen, ob die registrierten Kontaktdaten noch aktuell sind. Ist das Tier noch nicht mit einem Chip gekennzeichnet, besteht die Gelegenheit, das nachzuholen und die Daten von Tier und Besitzer gleich vor Ort registrieren zu lassen.   

Grund für die Aktion ist, dass immer noch viel zu wenige Tiere gekennzeichnet und noch weniger gechippte Tiere registriert werden, obgleich diese einfachen Maßnahmen sicherstellen, dass ein entlaufenes Tier schnell wieder an seinen Besitzer zurückvermittelt werden kann. Häufig stimmen aber auch bei einem gechippten und registrierten Tier die Daten nicht mehr, sodass eine Rückführung ebenfalls nicht möglich ist und auch das gekennzeichnete Tier bestenfalls im Tierheim landet.

Die Aktion soll mithelfen, Tierheime zu entlasten und die Register von unnötigem Datenmüll zu befreien. Überdies verschafft sie Tierhaltern die Sicherheit, beim Grenzübertritt oder bei einer Kontrolle des Ordnungsamtes einen tatsächlich funktionierenden Chip im Tier zu wissen.   

Haben Sie Fragen hierzu? Dann wenden Sie sich gerne an unser Praxisteam!